Grundprinzip der Waage

2019/11/08
Senden Sie Ihre Anfrage

Die Waage ist ein häufig verwendetes Instrument im Labor. Eine Waage ist ein Instrument, das die Qualität eines Objekts misst. Es wird nach dem Hebelprinzip hergestellt. An jedem Ende des Hebels befindet sich eine kleine Platte, an einem Ende befindet sich ein Gewicht, am anderen Ende ein zu wiegendes Objekt und in der Mitte des Hebels befindet sich ein Zeiger. Wenn die beiden Enden ausgeglichen sind, sind die Massen (das Gewicht) der beiden Enden gleich. Diese Gründe sind für diejenigen, die Physik studiert haben, bereits alltäglich. Moderne Waagen werden immer ausgefeilter, sensibler und vielfältiger. Wir alle wissen, dass es gewöhnliche Waagen gibt,analytische Ausgeglichenheits, konstante Analysenwaagen, Mikroanalysenwaagen, Semi-Mikro-Analysenwaagen und so weiter.

Zu beachten ist, dass sich die Waage nicht zu dem entwickelt hat, was sie heute ist. Es hat noch eine Entwicklungsgeschichte! Die Erfindung der Waage ist sehr früh. Es ist reich an Wasserpflanzen im Nildelta von Ägypten. Es ist dem Schilf sehr ähnlich, das in den Wassergebieten Chinas wächst. Die Stiele werden abgeschält und Schicht für Schicht in Scheiben geschnitten. Es kann geschrieben werden. So etwas nennt man Papyrus. Das Papier in den Texten vieler europäischer Länder hat sich aus dem Lateinischen von Papyrus entwickelt. Das in Papyrus geschriebene Buch ist eine Schreibschrift aus Papier, die zu einem wichtigen historischen Dokument des alten Ägypten geworden ist. Die uns heute bekannte Situation im alten Ägypten, insbesondere die historische Entwicklung von Wissenschaft und Technik, wird größtenteils aus den Aufzeichnungen in der Papierkursivschrift abgeleitet. Natürlich ist der Text auf der Papierkursive kein moderner Text, sondern ein Hieroglyphentext, der von vielen Experten gelesen wurde. Laut der Papierkursivschrift hatten die Ägypter bereits 1500 v. Chr. die Unruh verwendet, andere sagten, es sei noch früh, etwa 5000 v. Obwohl die Waage des alten Ägypten sehr grob ist, hat sie die Umrisse einer modernen Waage und ist zum Prototyp der modernen Waage geworden.

Elektronische Balance

Die von den alten Ägyptern verwendete Waage benutzte einen vertikalen Stock, um ein Loch in die Mitte zu bohren, einen Stock zu überqueren und eine Platte mit einem Seil an jedem Ende des Stocks aufzuhängen. Diese Art von Waage wurde lange Zeit verwendet, bis etwa 500 v. Chr. Roms "Stab" auftauchte, der Stab soll sich in die Position des Wiegens bewegen, um das Gleichgewicht mit dem Gewicht des Gegenstands aufrechtzuerhalten, eigentlich das Ende der Balance (Setzen des Code-Endes) von fest auf aktiv, der Vorteil ist, dass Sie nur eine Waage anpassen müssen, und dasKalibriergewichte der Saldo ist mehrere. Die Stange wird auch verwendet, um einen Teller mit einem Seil aufzuhängen und dann ein Seil mit einem Seil aufzuhängen. Die Grundform ist die gleiche wie die Waage, außer dass ein Ende beweglich ist.

Bei der Verwendung der Waage und der Stange haben die Menschen das Gefühl, dass es sehr mühsam ist, eine Platte mit einem Seil aufzuhängen, was sehr unbequem zu verwenden ist. Einige Leute wollen dieses hasserfüllte Seil loswerden. Mitte des 17. Jahrhunderts erfand der französische Mathematiker Lobel Barr die schwingende Palettenwaage. Die Erfindung der Palettenwaage gilt als wesentliche Verbesserung der antiken Hängewaage. Bisher ist die Palettenwaage noch weit verbreitet.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Erfindung der Palettenwaage nicht dazu geführt hat, dass sich die Hängewaage von der historischen Bühne zurückgezogen hat. Im Gegenteil, die Hängewaage wurde nicht nur von den Menschen, vor allem von den Wissenschaftlern weiter verwendet, und sie wurde im Gebrauch kontinuierlich verbessert, und dasPräzisionswaage in der Neuzeit weit verbreitet. Die meisten von ihnen sind hängend, und die Tablettwaage wird mehr in der täglichen Produktion und im täglichen Leben verwendet. In wissenschaftlichen Experimenten wird es meist beim Wägen mit weniger genauen Anforderungen verwendet.

Senden Sie Ihre Anfrage